Goldstrand

Auto- und Busreisen zum Goldstrand

 

 

Das Schwarze Meer und der Goldstrand sind typische Reiseziele für Pauschalurlauber und Partyfans. Die häufigste Anreiseform ist das Flugzeug. Allerdings gibt es trotz der Entfernung von rund 1.700 Kilometern zwischen München und Varna Touristen, die mit dem Pkw anreisen oder den Goldstrand-Urlaub als Busreise buchen.

 

Bei allen Anreisen über die Straße geht es zwar grundsätzlich durch EU-Gebiet, weshalb als Reisedokument ein Personalausweis ausreichend ist. Wenn die Routen aber die Türkei oder Schweiz sowie Länder wie Serbien kreuzt, muss wenigstens ein Reisepass mitgeführt werden. Auch ist eine Anreise zum Goldstrand über die Straße mühselig, da je nach Startpunkt etwa 2.000 bis 2.500 Kilometer zurückgelegt werden müssen.


Anreise mit dem Bus


Wenn es zu keinen Verzögerungen kommt, benötigt ein Reisebus aus Deutschland mit dem Startpunkt München rund 31 Stunden bis nach Varna am Schwarzen Meer. Damit dauert die Reise zum Goldstrand fast 1,5 Tage. Der Vorteil ist, dass die Preise für diese Anreise mit rund 120 Euro (Frühjahr 2012) pro Person relativ günstig sind. Auch lassen sich während der Fahrt erste Kontakte knüpfen und im Bus schon ordentlich Party machen. Es gibt mehrere Anbieter wie zum Beispiel Touring/Euroline oder Reisebus24, die Busreisen zum Goldstrand im Angebot haben.

 

Anreise mit dem Pkw


Die Anreise mit einem Auto bietet eine große Flexibilität. Wer sich zutraut, die Strecke zu fahren, sollte sich vorab jedoch mit den Verkehrsregeln und -besonderheiten der zu durchfahrenden Länder wie Österreich, Ungarn und Rumänien sowie Bulgarien selbst vertraut machen. Das gilt insbesondere für Höchstgeschwindigkeiten. Des Weiteren ist zu empfehlen, sich an die allgemeinen Sicherheitshinweise zu halten, um unbeschadet zum Goldstrand zu kommen und einen unbeschwerten Urlaub genießen zu können. Hinweis: Eine Anreise über die Schweiz (Grenzkontrollen) sowie durch Serbien (zusätzlich aktuelle Sicherheitsrisiken) ist nicht anzuraten.