Goldstrand

Klima und Reisezeit

 

 

Der Goldstrand liegt im südwestlichen Teil des Schwarzen Meeres. Das Klima erinnert im Sommer ein wenig an das des Mittelmeeres, allerdings fällt bei angenehm warmen Temperaturen etwas mehr Regen. Im Winter dagegen wird es in der Region sehr kalt und es werden Minusgrade erreicht. Im Frühjahr benötigt bei schon angenehmen Lufttemperaturen das Wasser einige Zeit, um sich so zu erwärmen, dass Wassersport Spaß macht.

 

Die beste Reisezeit für einen Urlaub am Goldstrand ist daher der Spätsommer und frühe Herbst. Die Saison beginnt zwar bereits Anfang Mai, die beste Reisezeit liegt aber im Juli bis September. Dann liegen die Tiefsttemperaturen bei mindestens 18 (Juli/August) bzw. 14 Grad Celsius. Die Tageshöchsttemperaturen liegen in diesen Monaten bei durchschnittlich 26 bis 30 Grad Celsius. Auch die Wassertemperaturen erreichen dann mit 21 bis 23 Grad Celsius moderate Temperaturen. Es ist warm genug, um darin zu baden, und kühl genug, um sich zu erfrischen.

 

Im Mai herrschen am Goldstrand bereits sommerliche Höchsttemperaturen von 22 Grad Celsius, allerdings beträgt die Wassertemperatur zu dieser Zeit erst rund 15 Grad Celsius. Außerhalb der Saison, von Ende Oktober bis Ende April ist es zum Teil unangenehm nasskalt. Am Goldstrand gibt es dann aber kaum Betrieb. Obwohl versucht wird, mit Ferien-Bungalows Gäste auch im Winter zu locken, bleibt die Hauptsaison die beste Reisezeit für einen Urlaub an Bulgariens Schwarzmeerküste.